Overnight Oats sind für mich fast die einzige Möglichkeit mich unter der Woche zum Frühstücken zu bringen. Schon seit einigen Jahren startet mein Tag fast täglich damit. Ich weiß gar nicht wie ich all die langweiligen und müden Vorlesungen ohne ausgehalten hätte.

Frühstück über Nacht

Wie der Name “Overnight Oats” schon verrät bereitet sich das Frühstück (fast) von alleine über Nacht zu. Das Haferflocken-Milch-Joghurt Gemisch zieht über Nacht und wird dann noch mit Nüssen und Obst getoppt.

Overnight Oats Basisrezept

Eine Basis – tausend Möglichkeiten

Das Gute an Overnight Oats ist, dass die Basis aus Haferflocken immer gleich ist. Aber für die Toppings gibt es unendlich viele Möglichkeiten.

  • Früchte der Saison
  • Fruchtmus oder Fruchtmark (Apfel, Mango)
  • Kompott (Apfel, Zwetschge)
  • Nüsse
  • Körner (Kürbis, Sesam, Sonnenblume, Leinsamen
  • Schokolade
  • Trockenfrüchte (Rosinen, Aprikosen, Beeren)
Ich verwende am liebsten Saisonale Früchte als Topping – hier Heidelbeeren aus Mamas Garten

Auch vegan möglich! Einfach eine vegane Joghurtalternative nehmen.

Basisrezept Overnight Oats

Zubereitungszeit 5 Minuten
Ziehzeit über Nacht 8 Stunden
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 1/2 EL Leinsamen
  • Hafermilch
  • 2 EL Naturjoghurt
  • Zimt
  • Obst, Nüsse

Anleitungen 

  • Haferflocken und Leinsamen in ein verschließbares Gefäß geben und so viel Hafermilch dazugeben, bis die Flocken bedeckt sind
  • Joghurt und Zimt dazugeben und alles vermischen
  • Abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit alles durchzieht
  • Am nächsten Morgen mit Früchten, Nüssen toppen und genießen
    Mein Tipp: Äpfel klein raspeln oder Apfelmus wecken Apfelkuchengefühle
Gericht: Frühstück, OvernightOats
Keyword: Frühstück, Haferflocken, OvernightOats

Write A Comment

Recipe Rating