Tag

Bergkäse

Browsing

Ich bin in einer Knödel-Region aufgewachsen. Schon als Kind hab ich gelernt wie Knödel zubereitet werden, als ich dann mein Nest verlassen habe war ich im Knödel-game auf mich alleine gestellt und probierte so lange rum, bis die Knödel wie bei Mama schmecken.

Knödelparadies Bayern

Als Kind aus Bayern kennt man Knödel in allen erdenklichen Varianten: klassische Semmelknödel, Kartoffelknödel und verfeinerte Varianten mit Spinat, rote Beete oder würzigem Bergkäse. Wir widmen uns heute dem würzigen Bergkäse.

Kindheitserinnerungen werden wach

Kaspressknödel erinnern mich an stundenlange, wundervolle Wanderungen auf Berghütten wo als Belohnung die leckeren, würzigen Knödel warten. Oder an lange, kalte Wintertage auf der Skipiste nach denen man sich mit einer warmen Kaspressknödelsuppe aufwärmt. Da ich leider schon lange nicht mehr Ski fahre und das wandern auch seltener geworden ist, will ich trotzdem meine geliebten Kaspressknödel genießen.

Beilagen zu den Kaspressknödeln:

  • bunter Salat
  • Kräuterquark
  • kleine Knödel in eine klare Gemüsebrühe geben – Kaspressknödesuppe
  • angebratene Pilze

Nachhaltigkeit – Alte Semmeln verwerten oder beim Bäcker fragen

Kleiner Tipp: Ihr müsst nicht unbedingt extra Knödelbrot kaufen. Wir sammeln immer alte Semmeln, Baguettestücke und daraus werden dann die Knödel. Oder fragt doch einfach mal bei eurem Bäcker nach ob er noch ein paar alte Semmeln hat. Am besten ein paar Tage bevor Ihr die Knödel machen wollt, dann können sie noch schön hart werden. So schon ihr euren Geldbeutel und die Umwelt und leistet aktiv einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung!

Würzige Kaspressknödel

Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kaspressknödel mit würzigen Bergkäse

Zutaten

  • 400 g alte Semmeln oder Knödelbrot (enspricht ca. 6 Semmeln)
  • 200 g Bergkäse
  • 6 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 130 ml lauwarme Milch (auch Pflanzenmilch )
  • 1 TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • Butter (zum anbraten )

Anleitungen 

  • Zuerst das Knödelbrot in kleine Würfel schneiden oder das vorgeschnittene Brot in eine große Schüssel geben
  • Die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Anschließend in Butter anschwitzen.
  • Den Bergkäse grob reiben
  • Die Milch lauwarm erwärmen und über das Knödelbrot geben
  • Die Petersilie fein hacken und auch zum Knödelbrot geben
  • Die Eier ebenfalls zum Knödelbrot geben. Den Bergkäse, Salz und Pfeffer zum Knödelbrot geben.
  • Nun alles mit den Händen solange vermengen, bis eine kompakte Masse entsteht und sich daraus Knödel formen lassen. Falls die Masse nicht kompakt genug ist noch etwas Semmelbrösel dazugeben und weiter vermengen.
    Kaspressknödel
  • Aus der Masse gleichmäßig große runde Knödel formen und diese dann mit der Hand plattdrücken.
  • Die Knödel von beiden Seiten in einer Pfanne mit Butter goldgelb anbraten

Notizen

Die Knödel passen perfekt zu
  • Salaten
  • Kräuterquark
  • Als Einlage für eine Gemüsebrühe