Tag

Einfache Rezepte

Browsing

Die Küche duftet nach Basilikum, aus dem Ofen steigt heiße Luft gespickt mit Zucchini und Tomatenduft. Dann gibts definitiv Tortellini mit Zucchini und Tomaten aus dem Ofen und cremigen Basilikumfrischkäse.

Sehnsucht nach Italien

Bei dem Duft doch kein Wunder oder? Ich hatte das Gefühl, ich steh direkt neben einem Basilikumfeld. So stell ich mir das zumindest vor. Es ist auf jeden Fall sehr aromatisch wenn der Frischkäse auf die warmen Tortellini kommt und langsam zu schmelzen beginnt.

Viel Spaß beim kochen und Guten Appetit. Zeigt mir eure Kreationen und markiert mich auf Instagram @lisaslieblingswelt und #lisaslieblingswelt!

Tortellini mit Ofenzucchini, Tomaten und Basilikumfrischkäse

Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 400 g Tortellini mit Käsefüllung
  • 1 Zucchini
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 1/2 TL Thymian getrocknet
  • 100 g Frischkäse
  • 30 g frisches Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen 

  • Die Zucchini halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Tomaten auf ein Backblech geben.
  • Olivenöl mit Thymian, Salz, Pfeffer würzen und über das Gemüse geben.
  • 15 Minuten bei 200 C Ober/Unterhitze in den Ofen geben.
  • In der Zwischenzeit die Tortellini nach Packungsanleitung kochen
  • Basilikum fein hacken, Knoblauch pressen und alles mit dem Frischkäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Tortellini mit dem Ofengemüse mischen und den Frischkäse darüber servieren.
Gericht: Hauptgericht, Nudeln, Pasta
Land & Region: Italienisch
Keyword: Basilikum, Frischkäse, Nudeln, Pasta, Tortellini, Zucchini

Auf den Geschmack gekommen? Probier die gefüllten Zucchini aus:

Gefüllte Zucchini mit Tomaten-Linsen und Balsamico-Champions

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was ich zu diesem Rezept groß schreiben soll. Ich hatte Gnocchi Zuhause und war auf der Suche nach einer etwas anderen Soße und plötzlich fiel mein Blick auf den Sahnemeerrettich im Kühlschrank. Dann ging es ziemlich schnell und das Essen war fertig. Was soll ich sagen: ich war begeistert von der neuen Kreation.

Gnocchi mit Spinat und Meerrettichsoße

Das nächste mal hab ich das Rezept noch etwas verfeinert, mit Zitronensaft, Muskat und auch das Verhältnis von Sauerrahm und Creme Fraiche wurde nochmal überdacht. Schließlich war ich zufrieden damit und beschloss, das es auf jeden Fall ein Rezept ist was ich mit euch teilen möchte. Die Gründe dafür sind wie so oft: schnell, einfach, lecker! Ich finde das sind meistens die wichtigsten drei Komponenten für wirklich gute Rezepte.

Gnocchi mit Spinat und Meerrettichsoße

Klar kann ich zwei Stunden in der Küche stehen und was tolles zaubern und klar schmeckt es dann meistens sehr gut. Aber seien wir ehrlich: die wirkliche Kunst liegt darin, in maximal 30 Minuten ein bombastisches Gericht auf den Teller zu bringen.

Gnocchi mit Spinat und Sahne-Meerrettichsoße

Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 400 g Gnocchi
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 125 g frischen Babyspinat

Soße

  • 1 gehäufter TL Sahnemeerrettich
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Instant Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Wasser

Anleitungen 

  • Die Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten und in Butter goldbraun braten
  • Alle Zutaten für die Soße in einem Topf vermischen und kurz aufkochen
  • Den Spinat und die Tomaten dazugeben, bis der Spinat zusammenfällt
Gericht: Hauptgericht, Nudeln, Pasta
Keyword: Gnocchi, Meerrettich, Spinat, Tomaten

Verlinkt mich mit euren Kreationen gerne auf Instagram #lisaslieblingswelt und @lisaslieblingswelt

Viel Spaß beim kochen

Eure Lisa